Aktuelle Themen

  • 25. Sonntag im Jahreskreis: „… solange er (noch) zu finden ist“ – oder: Palliative Ekklesiologie

    • 20. September 2020  –  Keine Kommentare

    „Ja, da schau her…“ „Ja, da schau her…“, würden die in Bayern lebenden Menschen sagen. In den vergangenen Jahren hat sich in den Übersetzungen der Lieder und der Texte für den Gottesdienst vieles getan. Habe ich als Kind noch „Lasst uns loben, Brüder, loben“ gesungen, so hat der Gender-Mainstream daraus ein „Lasst uns loben, freudig […]

  • 24. Sonntag im Jahreskreis – Endlich Leben

    • 11. September 2020  –  Keine Kommentare

    Ein wenig Grammatik Worte, die auf -lich enden, haben es „in sich“, im wahrsten Sinne des Wortes! Ein Ort, eine Begegnung, ein Mensch ist „gefährlich“, weil im Ort, in der Begegnung, im Menschen eine Gefahr innewohnt oder vermutet wird. Eine Hüttentour oder ein Urlaub im Ausland war „abenteuerlich“, weil beim Wandern oder in den Begegnungen […]

  • „Bruder Sonne, Schwester Mond“

    • 8. September 2020  –  Keine Kommentare

    Inhalt: Auf Einladung der Kolpinggruppe Mölln (Herzogtum Lauenburg) ist hier die Spiritualität des Sonnengesangs von Franz von Assisi (1181/82-1226) erläutert. Zugänge über Hermann Hesse und Milan Kundera wurden gewählt, um die Plausibilität dieser Spiritualität auch im nicht-christlichen Raum aufzuzeigen. Die Entstehungsgeschichte wird dokumentiert, dabei wird der Sonnengesang eher dem Verfügungs- als dem Orientierungswissen zugeordnet. Er […]

  • 23. Sonntag im Jahreskreis – Wache Wächter!

    • 6. September 2020  –  Keine Kommentare

    Wächter sein – mit dem Blick nach „außen“ „Du Menschensohn, ich habe dich dem Haus Israel als Wächter gegeben“ – so beginnt die erste Lesung aus dem Propheten Ezechiel. Ich sehe vor mir alte Ritterfilme, in denen ausgesuchte Ritter auf der Brüstung des Turmes nach den Feinden Ausschau halten; oder eine Karl-May-Verfilmung, in der in […]

  • 22. Sonntag im Jahreskreis – Ums Leben bringen

    • 1. September 2020  –  Keine Kommentare

    Die Zumutung des Kreuzes Sie kennen das sicher aus den Familienfesten, aus dem Kolleginnen- und Kollegenkreis, aus anderen vertrauten wie unvertrauten Kreisen, in denen Sie hörend und redend dabei sind: Es gibt Worte, Phrasen, Themen, da sträuben sich Ihnen die Haare, da schalten Sie ab, oft genug aus Selbstschutz, da  würden Sie am liebsten gehen. […]

Beliebteste Artikel