Ab Ostern online…

Ab Ostern online…

Ein frohes Osterfest – erstmals von der eigenen Homepage aus…

Als mein Bruder Andreas mir vor vier Jahren zu Weihnachten diese schöne Domain schenkte, war lange nicht klar, was ich damit anfangen könnte. Irgendwann war es klar: Ich möchte von meinem eigenen Faible erzählen, der Verbindung zwischen christlicher Spiritualität in ihrer ignatianischen Form und den vielen Entdeckungen aus der Sozialen Arbeit und der Sozialpädagogik. Ich tue das an verschiedenen Stellen in verschiedenen Rollen, und diese Seite hier zeigt das deutlich.

Die verschiedenen Seiten – und was Sie dort finden

„Beiträge im Werkheft“

Da sind die „Beiträge im Werkheft der GCL“ – seit 2008 gehöre ich ins Redaktionsteam dieser kleinen Zeitschrift der Gemeinschaft Christlichen Lebens (GCL), die dreimal jährlich zu einem Schwerpunktthema erscheint. Hier sind alle von mir geschriebenen Artikel, meist zwischen 2-4 Seiten lang, gesammelt.

„Predigten“

Dann die „Predigten“ – das versteht sich von selbst.  – Die, die ich aufgeschrieben habe, werden hier nach Jahrgängen, Festzeiten und Sonntagen im Kirchenjahr eingestellt – zumindest aus dem laufenden Jahr und dem Jahr davor, die anderen folgen.

„Wissenschaftliche Beiträge“

Auf der Seite „Wissenschaftliche Beiträge“ sind Arbeiten aus der Zeit meines berufsbegleitenden Studiums der Sozialen Arbeit zu finden, neuere, an denen ich jetzt „sitze“, kommen dazu.

„Sonstige ignatianische Beiträge“

Und unter „Sonstige ignatianische Beiträge“ sind Arbeitsblätter, Vorträge oder ausgearbeitete Online- Exerzitienmodelle abgelegt, die teils mit den Jungen Erwachsenen in der GCL, teil mit Stipendiat*innen aus dem Cusanuswerk durchgeführt wurden. Auch das ist nur ein Anfang dessen, was noch aus meinem PC auf die Homepage umziehen will.

„Kommentare…“

Alle Beiträge sind für Kommentare freigeschaltet, und ich bin gespannt, ob das eine oder andere an Diskussion oder Nachfrage jetzt auch auf diese Weise der Kommunikation gelingt.

Ein dickes Dankeschön…

Ich danke ganz herzlich Natalia Hobusch aus der Agentur KLEINE FISCHE und Tobias Battenberg vom BÜRO BATTENBERG für die tolle Unterstützung und dafür, dass Ihr mich so an die Hand genommen habt. Toll, 45 min von einer Idee zu erzählen und sie dann zwei Wochen später in Form, Farbe und Gestalt so angeboten zu bekommen. Ich kann Euch nur weiter empfehlen.

Gerne mal durchklicken…

Viele Artikel sind neu gesetzt, andere einfach kopiert und übernommen. Klicken Sie sich gerne durch, melde Sie mir ebenfalls gerne, wo es noch was zu korrigieren gibt. Noch gibt es wenig Fotos, sie kommen noch, da wo sie passen – ich hoffe auf meinen Studienfreund Thomas, der schon das eine oder andere vorbereitet hat.

Das Entscheidende ist, dass die Seite Freude macht an der ignatianischen Spiritualität, dass sie Wege aufzeigt, Gottes Führungen und Fügungen im Alltag zu entdecken und dass sie zur Freude an Jesus Christus und zum Leben in und aus seinem Geist einen Beitrag leisten kann.

Herzlich grüßt aus Köln

Harald Klein

 

2 Kommentare zu »Ab Ostern online…«

  1. Joseph Waiß sagt:

    Lieber Harald,
    ich wünsche dir viel Freude und Leidenschaft beim Wachsen-Lassen der Website und viel Wirksamkeit, indem sich viele Menschen von deinen Texten inspirieren lassen.
    Alles Gute!
    Liebe Grüße,
    Joseph

    1. Harald Klein sagt:

      Lieber Josef, Danke für die Wünsche, und wie schön, dass das Internet einen grenzen- und barrierefreien Weg nach Österreich möglich macht 🙂 Herzliche Grüße nach Wien, Harald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere