Aktuelle Themen

  • Byung-Chul Han (2021): Undinge. Umbrüche der Lebenswelt, Berlin

    • 3. Oktober 2022  –  Keine Kommentare

    Um was es geht In seinem 2021 erschienen Buch „Undinge. Umbrüche in der Lebenswelt“ setzt der 1959 geborene koreanisch-deutsche Philosoph und Kulturwissenschaftler Byung-Chul Han seine Überlegungen aus den vergangenen Werken konsequent fort. Die Titel seiner meist in Essayform geschriebenen Bücher aus den vergangenen 12 Jahren – nur wenige sind über 100 Seiten lang – sind […]

  • Verw:ortet 10/2022: Eckhart Tolle – Jetzt! Die Kraft der Gegenwart (3. Teil)

    • 1. Oktober 2022  –  Keine Kommentare

    Themen „über sich hinaus“ In den letzten Kapiteln behandelt Eckhart Tolle den „inneren Körper“, zeigt „Portale und Zugänge zum Unmanifestem“ auf, kennzeichnet „erwachte Beziehungen“, beschreibt die Seinsweise im Frieden „jenseits von Glücklichsein und Unglücklichsein“ und endet mit der „Bedeutung von Hingabe“. Die Kapitelinhalte ändern sich sehr, verglichen mit den Anfangskapiteln. Waren sie zu Beginn deskriptiv, […]

  • 27. Sonntag im Jahreskreis – Von der Freude, unnützer Knecht zu sein

    • 29. September 2022  –  Keine Kommentare

    Attributionen und Affirmationen „Dass der die Stelle bekommen hat, liegt nur daran, dass …“ oder „Ist ja kein Wunder, dass ich wieder leer ausgehe, weil …“ Oder umgekehrt: „Die wird bestimmt wieder genommen, denn …“ oder „Ich werde bestimmt überzeugen, weil …“ Ich bin mir sicher, dass Sie solche Satzformen, solche Zuschreibungen von Ursachen für […]

  • 26. Sonntag im Jahreskreis – Das Fest der Faulenzer ist vorbei?!

    • 22. September 2022  –  Keine Kommentare

    Übersetzen Sie doch mal „Faulenzer“… Im Netz finden Sie auf einer Seite, die Synonyme sammelt, „56 andere Wörter in sechs Wortgruppen für das Substantiv Faulenzer.“ [1] Diese sechs Wortgruppen sind überschrieben mit Penner, Herumtreiber, Schmarotzer, Drückeberger, Faulpelz und Taugenichts. Wikipedia verweist auf den Müßiggänger[2], und auf die Schnelle – für die Predigtvorbereitung – stolpere ich […]

  • 25. Sonntag im Jahreskreis – Mir Rechenschaft geben

    • 16. September 2022  –  Keine Kommentare

    Das Zittern vor der Rechenschaft Der Online-Duden definiert “Rechenschaft“ als „nähere Umstände oder Gründe anführende Auskunft, die man jemandem über etwas gibt, wofür man verantwortlich ist“.[1] Die Definition des Duden nennt alle Komponenten, die es i.d.R. unangenehm machen, Rechenschaft zu geben. Da ist die Rede von „jemandem“, einem Gegenüber, der irgendwie berechtigt ist, Auskunft zu […]

Beliebteste Artikel