Aktuelle Themen

  • Der „Hirte“ und der „Menschenfischer“ – schwierige Bilder

    • 22. August 2018  –  Keine Kommentare

    Der Hirte in einer Stammesgesellschaft Manchmal tue ich mit den biblischen Bildern und Metaphern schwer. Heute ist wieder so ein Tag. Ezechiel soll als Prophet gegen die Hirten Israels auftreten. „Weh den Hirten, die nur sich selbst weiden. Müssen die Hirten nicht die Herde weiden?“, so schimpft der Herr vor Ezechiel. Mir ist klar, dass […]

  • „Auf diese Steine können Sie bauen…“

    • 19. August 2018  –  1 Kommentar

    Werbespots aus der Jugendzeit Wenn ich sage: „Wer wird denn gleich in die Luft gehen…“ – an wen denken Sie dann? Natürlich an das HB-Männchen. Und worin baden Sie gerade ihre Hände? In Palmolive. Und wenn ich Ihnen vorsinge: „Auf diese Steine können Sie bauen…“ – wie würden Sie dann weitersingen? Natürlich Schwäbisch-Hall! (Hier finden […]

  • Von der Erfahrung der Geistlichen Sprachlosigkeit

    • 15. August 2018  –  Keine Kommentare

    (Geburtstagspredigtpredigt für Lukas, wenn auch zwei Tage zu früh.) Erfahrungen beim Wandern Der vergangene Samstag war mit großer Gewissheit einer der Highlight-Tage in diesem Jahr. Zu fünft kamen wir zusammen, um eine gemeinsame Etappe des Köln-Pfades, die 18 km zwischen Bensberg und Wahn, zu wandern: Thomas, ein Freund aus der späten Studienzeit, Lukas K. Und […]

  • Der Zufall und die Liebe…

    • 13. August 2018  –  Keine Kommentare

    Der Anlass Liebe Angela, lieber Thomas, lieber Nico, liebe Julia, lieber Lukas mit Vera, liebe Verwandte, Freunde und Freundinnen unserer Eheleute, es ist zwar nicht abgesprochen, aber ich glaube, ich darf Euch im Namen aller, die hier sind, erst einmal Danke sagen dafür, dass Ihr uns heute eigeladen habt, um ein wenig in kleiner Öffentlichkeit […]

  • Gott, ein Freund des Lebens – Bleiben – Sich aufmachen

    • 4. August 2018  –  Keine Kommentare

    Drei Bildworte aus Lesung und Evangelium Liebe Julia, lieber Thomas, liebe Stephans und Ermels und alle Ihr, die Ihr mit ihnen verbunden seid, eine Verschnaufpause, mehr ist die Predigt im Rahmen eines Traugottesdienstes nicht. Für die einen ist sie so etwas wie ein „gleich wird es ernst“, für die anderen eher so etwas wie „jetzt […]

Beliebteste Artikel